Weltweit unvergleichlich

Neher hat das Insektenschutzgewebe völlig neu erschaffen

Der Faden des Transpatec-Gewebes besteht aus einem neu entwickelten Hochleistungsgarn, das nur 0,13 Millimeter stark ist. Dank des sogenannten FX6-Faktors ist es trotzdem sehr reißfest und witterungsbeständig. FX6 ist ein besonderer Zusatzstoff, der bei der Herstellung des Hightech-Garns zum Einsatz kommt, damit der Faden besonders robust und widerstandfähig wird.

Auch beim Gewebeaufbau geht Transpatec neue Wege:
Transpatec setzt auf eine neue Bindefaden-Webtechnik. Dabei liegen die Schuss- und Kettfäden flächig übereinander und werden mit Hilfe eines dritten, nur 0,06 mm feinen und hochfesten Bindefadens fixiert. So wird schon beim Webvorgang eine außerordentlich hohe Maschenfestigkeit und Exaktheit des Gewebes erreicht. Um diese noch weiter zu erhöhen, werden die entstandenen Zwischenräume in einem für Transpatec entwickelten Verfahren ausgefüllt und anschließend verschweißt. Damit sind alle drei Fäden am Kreuzungspunkt homogen und fest verbunden.

Anwender Tipp

Transpatec eignet sich für alle Insektenschutzgitter mit Rahmen. Dies sind Spannrahmen für Fenster, Pendeltüren, Drehrahmen für Türen und Fenster sowie Schiebeanlagen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.neher.de

        

Robust und bewährt

Tausendfach bewährte Komponenten von NEHER-Systeme sorgen für Zuverlässigkeit von Anfang an.

Transpatec testen!


Entdecken Sie das revolutionäre
Transpatec Insektenschutzgewebe.

Kostenloses Muster anfordern